FAQ

1. Was ist ein Kinder- und Jugendbeirat?
Der Kinder- und Jugendbeirat ist ein politisches Gremium, welches Interessen von Kindern und Jugendlichen in der Politik Ahrensburgs vertritt. Dafür hat er Rede- und Antragsrecht in allen städtischen Ausschüssen sowie der Stadtverordnetenversammlung. Somit ist der KiJuB ein Teil der Umsetzung des § 47f der Gemeindeordnung von Schleswig-Holstein.Laut diesem Gesetz ist jede Gemeinde in Schleswig-Holstein dazu verpflichtet Kinder und Jugendliche zu beteiligen, wenn die Interessen von ihnen berührt werden. Das heißt wenn von einer Gemeinde (z.B. Ahrensburg) etwas geplant wird, was Kinder und Jugendliche betrifft, dann müssen deren Wünsche berücksichtigt werden.
2. Was sind unsere Aufgaben?
Unsere Arbeit fassen wir in drei Bereiche zusammen:

Beteiligungsprojekte
Wir veranstalten regelmäßig Planungs- und Beteiligungswerkstätten für Ahrensburger Kinder und Jugendliche. Beispielsweise zur Gestaltung von Spielplätzen oder Flächen der freien Freizeitgestaltung.

Politische Bildung
Wir unterstützen mit verschiedenen Veranstaltungen die politische Bildung der Jugendlichen. Besonders auf die Kommunalpolitik legen wir großen Wert. Mit Projekten wie ,,Jugend im Rathaus‘‘ oder durch unser Angebot Schulstunden zu geben, wird das Wissen der Ahrensburger SchülerInnen vertieft.

Politische Beteiligung
Alle jugendrelevanten Themen aus der Ahrensburger Politik werden in unseren monatlichen Sitzungen erörtert. Und diskutiert. Sowohl in jedem Ausschuss als auch der Stadtverordnetenversammlung sitzt ein Vertreter, der die Interessen der Kinder und Jugendlichen vertritt. Durch unser Rede- und Antragsrecht gestalten wir die Arbeit der politischen Gremien aktiv mit.

Zusätzlich organisieren wir noch andere Veranstaltungen wobei der Gemeinschaftsgedanke im Mittelpunkt steht. Zudem sind wir Kooperationspartner der Kinderstadt Stormini und des Projektes PartizipAction.

3. Wie viele Mitglieder sind im KiJuB?
Momentan haben wir fünfzehn gewählte Mitglieder. Die Mitglieder werden alle zwei Jahre auf der Vollversammlung des Stadtjugendringes gewählt. Ein Ein- oder Austritt kann aber auch im Laufe des Jahres erfolgen.
4. Wie sind wir organisiert?
Wir kommen monatlich zu einer öffentlichen Sitzungen zusammen, bei der die Ergebnisse der Arbeitsgruppen sowie der städtischen Ausschüsse besprochen werden. Vor allem aber formen wir dort unsere öffentliche Meinung zu aktuellen Themen und entscheiden über Projekte und Aktionen, diese werden in den AGs geplant und organisiert.
Die Verantwortung über unsere Arbeit trägt der Vorstand, welcher sich aus dem/der Vorsitzenden und den Fachberatern/Fachberaterinnen zusammensetzt. Die FachberaterInnen sind die stellvertretenden Vorsitzenden und vertreten die Kinder und Jugendlichen in den politischen Ausschüssen der Stadt Ahrensburg.
Wir sind organisatorisch beim Stadtjugendring Ahrensburg e. V. untergebracht. Ohne die tatkräftige Unterstützung der Geschäftsführung des Stadtjugendrings wären viele Projekte unserer Projekte nicht möglich.
5. Wer darf mitmachen?
Alle Jugendlichen von 14 bis 27 Jahre die ihren Lebensmittelpunkt in Ahrensburg haben, können Mitglied werden. Für jüngere Interessierte bieten wir den juniorKiJuB an.
6. Was kannst Du tun, um etwas in der Stadt zu verändern?
Wir als Repräsentanten der Kinder und Jugendlichen haben ein offenes Ohr für Dein Anliegen und können dies wirksam in der Politik vertreten. Melde dich gerne bei uns oder komm zu einer unserer Sitzungen. Wir tagen meist am 3. Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Bruno-Bröker-Haus. Genauere Termine findest du in unserem Kalender. Du bist herzlich willkommen!

Neueste Beiträge

Förderung für Tagesveranstaltungen

Förderung für Tagesveranstaltungen

Durch die Corona-Pandemie ist die Jugendverbandsarbeit stark betroffen. Viele Ferienfreizeiten werden im Sommer 2020 unter den bisher angekündigten Auflagen (insbesondere...
Weiterlesen...
Ahrensburg braucht jetzt einen Park!

Ahrensburg braucht jetzt einen Park!

Die Entwicklung der Freifläche Stormarnplatz wird schon länger diskutiert, doch für uns, den Kinder und Jugendbeirat Ahrensburg, erscheinen die neusten...
Weiterlesen...
Update: Zwei Uhren für den Schulhof

Update: Zwei Uhren für den Schulhof

Wie im Beitrag Zwei Uhren für den Schulhof erläutert, stellten wir im Bildungs-, Kultur- und Sportausschuss der Stadt Ahrensburg einen Antrag für...
Weiterlesen...
Ein Jugendgästehaus für Ahrensburg

Ein Jugendgästehaus für Ahrensburg

Im Jahre 1999 erwarb das Parkhotel Ahrensburg den alten Kornspeicher hinter dem Marstall. Ende 2015 kaufte die Stadt Ahrensburg das...
Weiterlesen...
Zwei Uhren für den Schulhof

Zwei Uhren für den Schulhof

Vor ein paar Wochen trat der Schülerrat der Grundschule am Schloss mit folgendem Anliegen an uns heran: Vielen Schülern ist...
Weiterlesen...
Neue Website online!

Neue Website online!

Endlich ist es so weit: Am 07.Oktober ging unsere neue Website online! Die interne Arbeitsgruppe ,,Öffentlichkeitsarbeit'' investierte unter der Leitung...
Weiterlesen...
Wir im Hamburger Abendblatt über den Stormarnplatz

Wir im Hamburger Abendblatt über den Stormarnplatz

Das Hamburger Abendblatt hat in deren Stormarn-Teil über unsere Stellungnahme zum Stormarnplatz berichtet: weiterlesen...
Weiterlesen...

 


Neues aus dem Stadtjugendring Ahrensburg

  • Die ersten Entwürfe sind da!

    Im August haben wir Euch nach Euren Ideen für die Neugestaltung des Spielplatz Schulwald Reesenbüttel gefragt und Ihr habt uns jede Menge genannt. Nun gibt es die ersten […]

  • Plane Deinen Spielplatz

    Der Spielplatz im Schulwald Reesenbüttel wird neugestaltet und Du hast die Möglichkeit deine Wünsche und Ideen einzubringen. Komm am 19.August 2020 zwischen 15-18 Uhr auf […]

  • Zuschüsse auch für Tagesfreizeiten

    Durch die Corona Pandemie ist auch die Jugendverbandsarbeit stark betroffen. Viele Ferienfreizeiten werden im Sommer 2020 unter den bisher angekündigten Auflagen (insbesondere […]